Schwindel der Wirklichkeit, AdK Berlin: „zelte schalten“ 19.-24.9.2014

Kokünstlerische Wissenschaftsperformance in der Akademie der Künste, Berlin
Konzeption sowie Performance als Sänger und Wissenschaftsperformer

_____________________

Wissenschaftsperformance des Ateliers Klangforschung der Universität Würzburg mit Prof. Dr. Elena Ungeheuer, Kornelius Paede, Andrea Dubrauszky, Lisa Herrmann, Stefan Becker, Daniel Bellinger und Kework Kalustian

19. September (Fr), 19 Uhr; 20./21. September (Sa/So), 11-17 Uhr, Eintritt frei
zelte schalten. Stationen: Musiktheater-Analyse I
Aufführung und Analyse „Diskrete Stücke“ von Manos Tsangaris durch Atelier Klangforschung der Universität
Würzburg.

23. September (Di), 11-17 Uhr, Eintritt frei
zelte schalten. Stationen: Musiktheater-Analyse II
Aufführung und Analyse „Diskrete Stücke“ von Manos Tsangaris durch Atelier Klangforschung der Universität
Würzburg.

23. September (Di), 11-12 Uhr: Optimierung der Reparatur von Wirklichkeit.
Diskussionsveranstaltung mit Manos Tsangaris und dem Atelier Klangforschung der Universität Würzburg mit Prof. Dr. Elena Ungeheuer, Kornelius Paede, Andrea Dubrauszky, Lisa Herrmann, Stefan Becker, Daniel Bellinger und Kework Kalustian, sowie den Gästen Prof. Dr. Sabine Sanio (Gastprofessorin für Theorie und Geschichte der auditiven Kultur, UDK Berlin), Prof. Dr. Helga de la Motte-Haber (emeritiert / TU Berlin, Musikwissenschaftlerin) und Prof. Dr. Bernd Mahr (eremitiert / TU Berlin, Informatiker).

24. September (Mi), 18 Uhr, Eintritt frei
Forum: Werkstattgespräch im Metabolischen Büro mit dem Atelier Klangforschung der Universität Würzburg